Übung - Funktionsverbgefüge mit "ziehen" - Setzen Sie passende Wendungen ein!
1. Wir sind am Ende unseres kleinen Büchleins angekommen, also ziehen wir .
2. Wenn wir in bzw. in ziehen, dass niemand perfekt ist, so hoffen wir doch, dass Sie aus diesem Buch einigen Nutzen ziehen und uns für Fehler nicht zur ziehen werden.
3. Wir haben zahlreiche in- und ausländische Experten zu gezogen und sie werden das ziehen, dass unser Buch ganz ausgezeichnet ist.
4. Das kann niemand in ziehen.
5. Sie übersetzte den Text ins Tschechische und zog einen Muttersprachler zu .
6. Nach ihren schlechten Erfahrungen zog sie die , nie wieder zu heiraten.
7. Er zog in , nach Monaco umzuziehen, weil man dort keine Steuern bezahlen muss.
8. Am Ende jedes Geschäftsjahrs zieht die Firma eine über die Gewinne und Verluste auf.
9. Aus Fehlern soll man eine ziehen und es das nächste Mal besser machen.
10. Einige Verbrecher werden nach langen Jahren doch noch zur gezogen.
11. Ein guter Detektiv muss viele Möglichkeiten in ziehen, wenn er einen schwierigen Fall lösen will.
12. Es hat keinen Sinn, immer zwischen uns und unseren Nachbarn zu ziehen.






Předchozí stránka Grammatische Übungen | Grammatische Handouts Další stránka



Weiterführende Online-Aktivitäten, Handouts und Links für DaF-Unterricht, © Peter Weigel, e2008